Der Referees Club

 Der Referees Club war um die Jahrhundertwende des 19. Jahrhunderts ein in London ansässiger und landesweit bekannter Gentlemen´s Club. In diesem verkehrten, der Name sagt es bereits, vornehmlich Schiedsrichter der damals in England populären Sportarten Fußball, Rugby, Tennis und Cricket.

Der Referees Club war damals noch exklusiv Männern vorbehalten und durfte nur in Abendgaderobe betreten werden, in ihm wurden täglich die wichtigsten Neuigkeiten der genannten Sportarten bei einer guten Zigarre, Champagner und einem gepflegtem Essen diskutiert. Zu seiner größten Zeit war der Club so gefragt, dass an den Wochenenden aus Platzgründen nur Schiedsrichter der oberen Spielklassen Einlass erhielten.

Erst mit dem 1. Weltkrieg, auch viele Schiedsrichter waren an der Front und die Sportligen in England während des Kriegs eingestellt, verlor der Referees Club seine Bedeutung. Bereits während des Kriegs wurde er in Sportsmen´s Club umbenannt und schließlich geschlossen.